Wer wir sind

Die Fondation Ste Zithe wurde 1995 als gemeinnützige Stiftung nach Luxemburger Recht gegründet. Im Jahre 2007 traten die geänderten Statuten der Fondation durch großherzoglichen Erlass in Kraft.

Seitdem ist die Fondation Ste Zithe die rechtliche Dachorganisation der Tertiar-Karmelitinnen und aller ihrer Werke. Neben der Sicherung des Ordens und der ihm angehörenden Schwestern dient die Fondation insbesondere dem Zweck, das Vermögen der Kongregation zu bewahren und seine Erträge sozialen und karitativen Zwecken zuzuführen.

Insbesondere auch durch eine Vielzahl von Spenden, konnte in den vergangenen Jahren eine Reihe von Förderprojekten realisiert werden. Den großherzigen Spendern sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Im Jahr 2007 hat die Fondation Ste Zithe die Stiftung Zikomo „Hilfe für Malawi“ nach deutschem Recht mit Sitz in Trier gegründet. Diese konzentriert sich auf die Förderung der Aktivitäten der ZithaGruppe in Malawi und ermöglicht Spendern, die in Europa steuerpflichtig sind, ihre Zuwendungen steuerlich geltend zu machen.

Neben der Fondation Ste Zithe ist in Luxemburg die ONG „Eng oppen Hand fir Malawi“ tätig. Diese betreibt in gleicher Weise wie die Fondation Entwicklungshilfearbeit in Malawi.

Die Fondation Ste Zithe arbeitet seit Jahren sowohl mit der Stiftung “Hilfe für Malawi” Zikomo als auch mit der ONG "Eng oppen Hand fir Malawi” in diversen Projekten zusammen.

Seit 2012 ist die Fondation Ste Zithe Mitglied der Don en Confiance Luxembourg a.s.b.l.

Don en Confiance Luxembourg a.s.b.l.
Das Mutterhaus der Tertiar-Karmelitinnen in Luxemburg
Der Innenhof des Mutterhauses der Tertiar-Karmelitinnen